Bild zurück
  • Namensbedeutung: Nach Elisabeth I von England, der jungfräulichen Königin<br />US-Staat seit: 1788 Nr. 10<br />"Spitzname": Old Dominion<br />Größe: 110 600 qkm<br />Einwohner: 6,5 Mio.<br />Hauptstadt: Richmond<br /><br />Volker's 44. Staat - Uli's 24. Staat width:600;;height:400
  • Virginia ist ein Bundesstaat der Teile der südatlantischen Küstenebene, des Piedmont und der Südappalachen umfasst. Nach über 150 Jahren als englische Kolonie erlangte Virginia zusammen mit zwölf anderen Kolonien die Unabhängigkeit. 1788 war Virginia der zehnte Staat, der die Verfassung der USA ratifizierte. Während des US-Bürgerkrieges spalteten sich die nordwestlichen Bezirke ab und wurden zum eigenständigen Bundesstaat West Virginia. Hauptstadt Virginias ist Richmond. Der Beiname Virginias ist: „Old Dominion“. Auch wird er „President's State“ genannt, weil viele Präsidenten aus Virginia stammen. width:600;;height:306
  • Den Namen erhielt Virginia zu Ehren der englischen Königin Elisabeth I. von Walter Raleigh im Zuge seiner Expedition von 1584, als er die erste Ansiedlung auf Roanoke Island gründete. Da die unverheiratete Königin den Beinamen „Jungfräuliche Königin“ (Virgin Queen) hatte und es aus der Sicht der Kolonialisten schließlich um die Besiedlung und Urbarmachung eines ebensolchen Landes ging, wurde dieser Name gewählt. Allerdings bezeichnete man damit einst ein Gebiet, welches die späteren Staaten Virginia, West Virginia, North Carolina, Kentucky, Tennessee und Ohio umfasste.<br /><br />Von den Ureinwohnern Virginias sind am besten die zu den Virginia-Algonkin gehörenden Powhatan bekannt, die nahe der Küste lebten. Weitere Gruppen waren die zur Irokesen-Sprachfamilie gehörenden Nottaway und Meherrin südwestlich von diesen, die zur Sioux-Sprachfamilie gehörenden Monacan und Saponi, die im Vorland der Appalachen wohnten, und die Cherokee im äußersten Westen des Staates. width:600;;height:415
  • Flagge Virginia<br /><br />Die Flagge zeigt das Siegel Virginias auf blauem Feld. Blau ist die Farbe der Union.<br /><br />Das weiß umrandete Siegel zeigt in der Mitte eine blau gekleidete Frau, die antike Personifikation der Tapferkeit Virtus, die als Siegerin über einen toten Tyrannen dargestellt ist. Dabei stellt sie einen Fuß auf den Besiegten und stützt sich auf einen Speer. In der linken Hand trägt sie ein Schwert.<br /><br />Der Tyrann, England, hält in der linken Hand eine zerschlagene Kette und in der Rechten eine Peitsche. Die gefallene Krone verdeutlicht die Loslösung von der Monarchie. width:600;;height:456
  • Die römische Göttin Virtus steht auf einem besiegten Feind. Dazu gibt's das Staatsmotto "Sic Semper Tyrannis" oder "Thus Always to Tyrants" - so geht es allen Tyrannen.... width:500;;height:425
  • State Capitol Richmond - Erbaut von 1785-98, immer noch das erste Capitol, erstaunlicherweise nie abgebrannt. <br /><br />Seit 2007 hat das Capitol ein neues Visitor Center, mit Durchleuchtung von Mensch und Gepäck. width:600;;height:400
  • Der Mittelteil ist vom Maison Cairee, einem römischen Tempel in Nimes, inspiritert worden. width:600;;height:400
  • Die Reiseleiterin erzählte folgendes:<br />In Virginia fanden die ersten Siedlungsversuche der Engländer statt. Allerdings wurden diese ersten Versuche nicht von der englischen Regierung, sondern von einem Unternehmen namens „Virginia Company“ unternommen, das 1607 die Siedlung Jamestown gegründet hatte. Der englischen Regierung fehlte zu dieser Zeit das Geld, um solche teuren und unsicheren Expeditionen zu finanzieren. Anfangs hatten die Besiedlungsversuche nur mäßigen Erfolg. Von den im Dezember 1606 in England gestarteten 144 Männern waren neun Monate später nur noch 38 am Leben (39 starben während der Überfahrt, 67 in den ersten neun Monaten nach der Ankunft an der Küste). Auch Hungersnöte waren keine Seltenheit, trotzdem nahmen immer mehr Engländer die Gelegenheit wahr und emigrierten nach Virginia.<br /><br />In den Englischen Powhatankriegen kam die Kolonie in starke Bedrängnis.<br /><br />Das Jahr 1612 stellt ein ökonomisch sehr bedeutendes Jahr dar. John Rolfe pflanzte die erste Tabakpflanze (die er wahrscheinlich aus Trinidad mitgebracht hatte) in Virginia. Aufgrund des heißen und feuchten Klimas und der Hilfe der Indianer gediehen die Tabakpflanzen prächtig. Rolfe, der 1614 eine Indianerin namens Pocahontas geheiratet hatte, machte sich 1616 mit der ersten Ladung Tabak auf den Weg nach England, wo er einen durchschlagenden Erfolg erlebte. 1617 kehrte er nach Virginia zurück, um sich weiter dem Tabakanbau zu widmen, allerdings ohne Pocahontas, die in England gestorben war. width:600;;height:400
  • Rolfe hatte den ersten Boom der neuen englischen Welt ausgelöst. 1618 wurden 20.000 Pfund Tabak exportiert, 1638 betrug die Summe der Exporte bereits drei Millionen Pfund<br /><br />Der zweite Gouverneur der Kolonie wurde Lord De La Warr.<br /><br />Deutsche Einwanderer aus dem Siegerland gründeten 1714 die Kolonie Germanna. Germanna wurde nach Deutschland (Germany) und der damaligen britischen Königin Anne benannt.<br /><br />Als Heimat vieler Gründerväter, insbesondere Patrick Henry, Thomas Jefferson, Richard Henry Lee, James Madison, George Mason und George Washington, spielte Virginia eine herausragende Rolle in der Amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung. Die britischen Kolonialherren wurden aus Virginia nach der verlorenen Schlacht von Great Bridge (9. Dezember 1775) endgültig vertrieben. Der in Williamsburg tagende Konvent von Virginia erklärte am 15. Mai 1776 Virginia für unabhängig. Im Rahmen der Arbeit an einer Verfassung verabschiedete er am 12. Juni 1776 einstimmig eine maßgeblich von George Mason formulierte Grundrechteerklärung – die Virginia Declaration of Rights. Wenige Wochen später wählte der Konvent schließlich Patrick Henry zum ersten Gouverneur von Virginia. Mit Annahme der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika durch den Kontinentalkongress am 4. Juli des Jahres wurde Virginia einer der dreizehn Gründerstaaten der USA. width:600;;height:400
  • Im Konflikt zwischen Süd- und Nordstaaten, der 1861 zum Amerikanischen Bürgerkrieg führte, gehörte Virginia zur Konföderation. Am 17. April 1861 beschloss die im Februar einberufene State Convention die „secession ordinance“. Vorausgegangen waren lange und intensive Debatten über das Pro und Contra der Sezession. Maßgeblichen Anteil an der Entscheidung zur Sezession hatte die Truppeneinberufung Abraham Lincolns, wodurch Befürchtungen geweckt wurden, der Norden wolle die aus der Union ausgetretenen Staaten mit militärischen Mitteln zum Verbleib in der Union zwingen. Unter diesen Vorzeichen entstand eine Mehrheit in der state convention, die die Sezession befürwortete. Mit 88 zu 55 Stimmen war das Abstimmungsergebnis allerdings nicht so eindeutig wie in den meisten anderen Sezessionsstaaten. Das änderte jedoch nichts daran, dass Virginia in den folgenden vier Jahren zu einem der wichtigsten Schauplätze des Bürgerkrieges werden sollte, zumal es mit Richmond auch die Hauptstadt der Konföderierten stellte. Die sklavenfreien nordwestlichen Countys erklärten dagegen ihrerseits am 27. April 1861 die Abspaltung vom Staat und den Verbleib in der Union. Dieser Teil Virginias wurde noch während des Krieges 1863 als West Virginia 35. Gliedstaat der USA.<br /><br />Am 26. Januar 1870 wurde Virginia wieder in die Union aufgenommen width:320;;height:480
  • Blick in die Rotunda. Die Kuppel ist nur von Innen zu sehen, aussen ist ein Flachdach. width:320;;height:480
  • Hier der Beweis - das Dach ist wirklich flach ... width:600;;height:400
  • Der Blue Ridge Parkway ist eine Straße, die längs der Blue Ridge Mountains, einem Teil des Appalachen-Gebirgszugs in den Vereinigten Staaten von Amerika, durch die Bundesstaaten Virginia und North Carolina führt. Sie ist Teil des National Park Systems.   Besucht am 7.8.2009 width:600;;height:400
  • Chesapeake Bay Watershed - Keine Ahnung was das bedeutet ist aber ein schönes Schild.... width:600;;height:400
  • Front Royal liegt ungefähr 122 km westlich von Washington D. C., am Zusammenfluss von North und South Fork Shenandoah River zum Shenandoah River. Nach dem United States Census Bureau hat der Ort eine Gesamtfläche von 24,6 km², davon ist 24 km² Land und 0,6 km² Wasser. width:600;;height:400
  • Die Natural Bridge ist eine geologische Formation sowie ein National Historic Landmark in Rockbridge County, Virginia, USA. Die Natural Bridge ist Teil des Shenandoah National Parks und liegt in der Nähe des Blue Ridge Parkways.<br /><br />Entstanden ist die Natural Bridge durch Auswaschungen, die der Cedar Creek, ein Nebenarm des James River, im Laufe der Zeit im Kalkstein hinterlassen hat. Bei einer Höhe von 67 m überspannt sie 27 m. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich Hotels und Cabins (Ferienhäuser) sowie Einkaufsmöglichkeiten für Touristen, denen am Abend eine Sound- und Lichtshow angeboten wird. Des Weiteren gehören die tiefsten Höhlen im Osten der USA sowie ein Wachsfigurenkabinett zu den Attraktionen. width:360;;height:480
  • Der Blue Ridge Parkway beginnt am nördlichen Ende am Rockfish Gap in Virginia und schließt dort an den Skyline Drive, der durch den Shenandoah-Nationalpark führt, an. Sie windet sich etwa 469 Meilen in südlicher Richtung und endet im Gebiet des Great Smoky Mountains National Park und der Indianer-Reservation der Cherokee. width:600;;height:400
  • Hier sind diverse Schlachtfelder des Bürgerkrieges zu bewundern. width:600;;height:423
  • Der US-amerikanische Nationalpark Shenandoah-Nationalpark umfasst ca. 800 km² der Blue Ridge Mountains in den südlichen Appalachen in der Piedmond Region in Virginia. Der Park ist lang und schmal, mit einem breiten Tal auf jeder Seite. Die höchsten Erhebungen, Stony Man und Hawksbill, sind über 1200 Meter hoch.<br />Besucht am 7.8.2009 width:600;;height:400
  • Der Skyline Drive und der Blue Ridge Parkway sind die berühmtesten Straßen im Park. Der Skyline Drive führt 169 km entlang des Höhenzuges durch den gesamten Park. 160 km führt ebenfalls der Appalachian Trail durch den Park. Insgesamt gibt es rund 800 Kilometer an Wanderwegen im Park. Es gibt die Möglichkeit, Ausritte mit Pferden zu machen, zu campen, Rad zu fahren und die zehn Wasserfälle zu besuchen. Weitere Attraktionen sind die Natural Bridge, eine durch Auswaschungen entstandene Brücke mit 67 m Höhe und einer Spannweite von 27 m, und die Natural Bridge Caverns, eine Tropfsteinhöhle. width:600;;height:400
  • Aussichtspunkt im Shenandoah Park width:600;;height:400
  • Virginia Beach - Virginia Beach ist eine kreisfreie Stadt in der Region Hampton Roads im US-Bundesstaat Virginia. Sie liegt an der Chesapeake Bay und am Atlantischen Ozean. Mit 438.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt in Virginia und steht an 41. Stelle in der Liste der größten Städte in den USA. Zusammen mit Hampton, Portsmouth, Suffolk, Newport News, Chesapeake und Norfolk bildet Virginia Beach den Metropolbezirk Virginia Beach-Norfolk-Newport News (VA-NC MSA).<br /><br />Durch den 37 km langen Chesapeake Bay Bridge-Tunnel, eine der größten Brücken-Tunnel-Bauten der Welt, ist Virginia Beach mit der Delmarva-Halbinsel verbunden.<br /> width:600;;height:450
  • Williamsburg ist eine Stadt im Südosten des US-Bundesstaates Virginia auf der Virginia Peninsula mit rund 11.998 Einwohnern. Die Stadt ist County-Sitz des James City Countys, gehört selbst aber nicht dazu. Ein Teil der Stadt wurde als Colonial Williamsburg im Stil des 18. Jahrhundert restauriert, weitgehend finanziert durch John D. Rockefeller, Jr., der nach Aussage seines Sohnes David innerhalb von 30 Jahren etwa 60 Millionen Dollar in das Projekt investierte. 1633 wurde die Stadt mit dem Namen Middle Plantation als Teil von Jamestown gegründet. 1699 benannte man sie zu Ehren König Wilhelms III. von Oranien um. Von 1699 bis 1776 diente Williamsburg als Hauptstadt der königlich britischen Kolonie von Virginia. Ab Mai/Juni 1776 wurde die Stadt Hauptstadt des neuen, unabhängigen Commonwealth of Virginia. 1788 wurde sie durch Richmond als Hauptstadt abgelöst. width:600;;height:399
  • In jedem Staat gibt es mehrere Nummernschilder, aber so viele wie in Virginia habe ich nirgendwo gesehen. Fast jedes Auto hat ein eigenes Schild..... width:600;;height:339
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:453
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:273
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:315
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:284
  • Licence Plate Virginia width:599;;height:288
  • Licence Plate Virginia width:599;;height:312
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:314
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:314
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:312
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:320
  • Licence Plate Virginia width:599;;height:296
  • Licence Plate Virginia width:600;;height:300
  • Der Tiger Swallowtail, das virginianische Staatsinsekt, ein Schmetterling. width:600;;height:309
  • Dieses Schild steht an der I-66, von DC kommend width:316;;height:480
  • Dieses Schild ist an der I-95, aus North Carolina kommend, zu bewundern. width:600;;height:400
  • Der selbe Ort, ein anderes Schild. Immer noch an der I-95 width:600;;height:400
  • Am Highway 21 - zwischen Twin Oaks und Independence, aus North Carolina kommend. width:600;;height:400
  • Am Highway 30, aus Maryland kommend width:600;;height:400
  • State Quarter Virginia width:451;;height:417
Bild vor