Bild zurück
  • Das Wort Oklahoma stammt aus der Choctaw-Sprache: okla 'der Mensch' und humma 'rot', die Zusammensetzung bedeutet so viel wie „Das Land des roten Mannes“. Der Beiname Oklahomas ist The Sooner State.<br />US-Staat seit: 16.11.1907/ Nr. 46<br />"Spitzname": Sooner State<br />Größe: 181 000qkm<br />Einwohner: 3,1 Mio.<br /> <br />Hauptstadt: Oklahoma City<br /><br />Motto: Labor omnia vincit<br />Labor conquers all things<br /><br />Genau. Arbeit macht Spaß....<br /><br />Mein 31. Staat width:600;;height:400
  • Innerhalb der Vereinigte Staaten nimmt Oklahoma eine Sonderstellung ein. Das Gebiet fiel im Rahmen des Louisiana Purchase 1803 an die USA. Diese erkannten allerdings keinen Wert in diesem Gebiet und wiesen es zwischen 1817 und 1830 den Indianerstämmen der Muskogee, der Seminolen, der Cherokee, der Choctaw und der Chickasaw zu (den „Fünf zivilisierten Nationen“), die aus den östlichen Staaten vertrieben wurden. Etwa 50.000 Menschen wurden nach Oklahoma getrieben, wo sie auf bereits ansässige andere Indianerstämme trafen. Diese Umsiedlung ging als „Trail of Tears“ in die Geschichte ein. 1834 wurde das Gebiet zum Indianer-Territorium deklariert. Noch heute haben viele Indianerstämme ihren politischen Hauptsitz in Oklahoma.<br />Am 16. November 1907 trat Oklahoma als 46. Bundesstaat der Union der Vereinigten Staaten bei. width:599;;height:313
  • Die Flagge zeigt auf blauem Untergrund einen indianischen Büffellederschild mit sieben herabhängenden Adlerfedern hinter einer Friedenspfeife und einem Olivenzweig. Die Friedenspfeife und der Olivenzweig symbolisieren das friedliche Zusammenleben zwischen den ansässigen nordamerikanischen Indianern und den zugewanderten Europäern.<br /><br />Die Farbe Blau erinnert an die Uniformen der indianischen Choctaw-Soldaten während des Sezessionskriegs. Die indianischen Friedenssymbole erinnern an den früheren Namen „Indian Territory" .<br />Jede Menge indianische Zeichen incl. einer Friedenspfeife. <br />Wenn man erstmal alle unterdrückt oder ausgerottet kann man gut so tun als ob man sich für die indianische Kultur interessiert..... width:600;;height:337
  • Das Siegel Oklahomas besteht aus einem fünfzackigen Stern innerhalb eines Kreises mit 45 Sternen auf blauem Untergrund.<br /><br />In der Mitte des großen Sterns ist eine Personifizierung der Justitia mit verbundenen Augen dargestellt, die ihre Waage über einen Siedler und einen Indianer hält, die sich die Hände reichen. Zwischen ihnen liegt ein Füllhorn. Dies war das ursprüngliche Siegel des Oklahoma-Territoriums. Darüber steht das lateinische Motto des Staates:<br />„Labor Omnia Vincit.“(Arbeit besiegt alles.)<br />Um diese zentrale Darstellung finden sich in den fünf Zacken des zentralen Sterns die Siegel der Fünf zivilisierten Nationen (im Uhrzeigersinn):<br />1.Symbol der Chickasaw: bewaffneter Krieger<br />2.Symbol der Cherokee: siebenzackiger Stern in einem Kranz aus Eichenlaub<br />3.Symbol der Creek: Weizen und Pflug<br />4.Symbol der Seminolen: Indianer im Kanu<br />5.Symbol der Choctaw: Pfeil und Bogen<br /><br />Um das Siegel herum steht die englische Beschriftung:<br />„Great Seal of the State of Oklahoma - 1907“ width:476;;height:480
  • Oklahoma State Quarter - Scherenschwanz-Königstyrann, Kurzlebige Kokardenblume width:450;;height:452
  • State Capitol Oklahoma City - Grundsteinlegung am 20.7.1914, fertiggestellt am 30.6.1917.<br />Das einzige Capitol, auf dessen Grundstück nach Öl gebohrt wurde.<br /><br />Besucht am: 29.7.2006<br />Mein 26. Capitol width:600;;height:400
  • Die Kuppel wurde erst 1992 aufgesetzt, obwohl sie schon zu Baubeginn geplant war.... width:600;;height:400
  • Die Bronzestatue eines Indianers auf der Kuppel heisst "The Guardian". width:436;;height:450
  • State Capitol Oklahoma City - Bilder aus dem Inneren des Capitols gibt's nicht - es war mal wieder Samstag und ich kam nicht rein..... width:600;;height:400
  • Licence Plate Oklahoma width:600;;height:365
  • Licence Plate Oklahoma width:600;;height:314
  • Welcome to Oklahoma width:500;;height:375
Bild vor