Bild zurück
  • Namensbedeutung: Nach Hampshire, England<br />US-Staat seit: 21.6.1788/ Nr. 9<br />"Spitzname": Granite State<br />Größe: 24 000 qkm<br />Einwohner: 1,2 Mio.<br /> <br />Hauptstadt: Concord<br /><br />Motto: Live free or die <br />Hört sich an wie das cubanische: Sozialismus oder Tod<br /><br />Volker's 22. Staat<br />Uli's 9. Staat width:307;;height:480
  • New Hampshire ist ein US-Bundesstaat in der Region Neuengland in den Vereinigten Staaten. Er wird auf Grund seiner vielen Steinbrüche auch The Granite State genannt. Zugleich spiegelt der Spitzname auch die Bewahrung von Traditionen und die Geschichte einer sparsamen Regierung wider. Es gibt keine allgemeinen Mehrwert- oder Einkommensteuern, was dem Staatsmotto „Frei leben oder sterben“ entspricht. width:599;;height:298
  • Seit 1629 trat England als Kolonialmacht auf, die Kolonie wurde nach dem englischen Hampshire benannt. Nach den Grundsätzen des englischen Feudalismus wurde das Land vergeben und Siedler angesetzt. 1641 bis 1679 gehörte New Hampshire zu Massachusetts, unterstand darauf für zwei Jahrzehnte dem König unmittelbar und kam dann von 1691 bis 1741 erneut zu Massachusetts, dessen Gouverneure für den nördlichen Nachbarn zuständig wurden. 1776 gründete New Hampshire als erste Kolonie eine Regierung und verabschiedete eine Verfassung, wurde mit den neu gegründeten USA unabhängig. 1808 wurde Concord seine Hauptstadt. 1832 bis 1835 bestand eine unabhängige Republik an der kanadischen Grenze, Großbritannien gab seine Ansprüche erst 1836 auf. Von der Industrialisierung und dem Bürgerkrieg profitierte der Bundesstaat ökonomisch, doch mit der Weltwirtschaftskrise brachen wesentliche Industriezweige zusammen. Erst die Anbindung an den Wirtschaftsraum Boston brachte neue Industriezweige vor allem in den Süden von New Hampshire. width:283;;height:480
  • Die Flagge zeigt das Staatssiegel auf blauem Feld.<br /><br />Das Siegel New Hampshires zeigt das im Jahr 1776 in der Stadt Portsmouth gebaute Schiff USS Raleigh, eines der ersten 13 Kriegsschiffe, die im Auftrag des Continental Congress für die neue US-amerikanische Marine gebaut wurde.<br /> width:599;;height:421
  • Das Siegel New Hampshires zeigt das im Jahr 1776 in der Stadt Portsmouth gebaute Schiff USS Raleigh, eines der ersten 13 Kriegsschiffe, die im Auftrag des Continental Congress für die neue US-amerikanische Marine gebaut wurde.<br /><br />Auf dem äußeren Ring des Siegels ist der Schriftzug Seal of the State of New Hampshire (Siegel des Staates New Hampshire) und die Jahreszahl 1776 zu sehen.<br /> width:482;;height:480
  • New Hampshire State Quarter - The Old Man of the Mountain, neun Sterne<br /> Beschriftung: „Old Man of the Mountain“, „Live Free or Die“ width:450;;height:449
  • State Capitol COncord - 1819 fertiggestellt.<br />Das Capitol hat zwei Reihen von identischen Säulen, die mit der Brüstung in der Mitte wie 3 nebeneinander stehende H's aussehen. H für Hampshire.<br /><br /><br />Besucht am 5.10.1997<br />Mein 16. Capitol width:550;;height:466
  • State Capitol Concord - auf der Kuppel steht ein goldener Adler. width:332;;height:480
  • Conway Scenic Railroad - gefahren am 5.10.2007 width:320;;height:480
  • Echo Lake State Park - besucht am 6.10.2007 width:331;;height:480
  • Flume Gorge - besucht am 6.10.2007 width:571;;height:480
  • Der Franconia Notch State Park ist ein State Park des US-Bundesstaates New Hampshire mit einer Größe von 2700 Hektar. Er liegt – eingebettet in den White Mountain National Forest – im Norden dieses Staates. 1972 wurde das Gebiet als National Natural Landmark eingetragen. Zu seinen Hauptattraktionen zählen eine 240 Meter lange Klamm, eine Luftseilbahn, die auf den Gipfel des Cannon Mountain (Berg) in knapp 1300 Metern Höhe fährt, und der Profile Lake. width:600;;height:381
  • Kancamagus Highway - gefahren am 6.10.2007 width:600;;height:400
  • Der Berg Mount Washington - von den Indianern Agiocochook, d.h. das Zuhause des Großen Geistes genannt - erhebt sich im US-Bundesstaat New Hampshire, und gehört zu den White Mountains innerhalb der Appalachen. Mit 1917 m ist er die höchste Erhebung im Nordosten der USA. Der Gipfel zählt klimatisch zu den kargsten und windreichsten Gegenden der Erde. Hier wurde - außerhalb von Taifunen - 1934 mit 372 km/h die höchste Windgeschwindigkeit gemessen. Im Winter - oft schon im Herbst, wenn es im Tal noch weit über 0°C ist, - werden Temperaturen von -40°C und darunter gemessen. Durch den Windchill-Faktor wird die gefühlte Kälte noch wesentlich tiefer empfunden.<br /><br />Besucht am 1.10.1997<br /> width:500;;height:447
  • Zur großen Attraktion wird seit 1869 die älteste auf einen Berg führende, mit Dampf angetriebene Zahnradbahn betrieben, die Mount Washington Cog Railway. Von der Marshfield Base Station aus, in der Nähe von Bretton Woods auf 823 m Höhe gelegen, überwindet sie zwischen Mai und Oktober den 5 km langen und ca. 1200 m hohen Aufstieg an der Westflanke des Berges in 90 Minuten. Hierbei werden etwa 1 t Kohle und 3800 l Wasser verbraucht. Jede der sieben alten, nach dem ursprünglichen Arbeitsprinzip aufgebauten kleinen Loks schiebt einen Wagen mit 56 bzw.70 Passagieren den Berg hinauf. Dabei geht es über eine aus Baumstämmen gezimmerte Unterkonstruktion mit einer mittleren Steigung von 25%. Zwei Ausweichstellen werden angefahren, um die talwärts fahrenden Züge auf der eingleisigen Strecke vorbeizulassen. Vor der ersten, auf 1200 m gelegenen, wird nochmals Wasser aufgenommen bevor die Fahrt über die Jakobsleiter geht, die mit über 37% Steigung nur von der Pilatusbahn in der Schweiz an Steilheit übertroffen wird. Bergab - Wagen und Lok sind nicht miteinander verkoppelt - wird der Wagen vom Wagenbremser manövriert. Die Lok bremst sich allein, hauptsächlich über die Dampfkolben.<br /><br />Besucht am 1.10.1997 width:500;;height:395
  • Der Old Man of the Mountain, eine natürliche Granitformation am Cannon Mountain, die vom Profile Lake aus wie das zerklüftete Gesicht eines Menschen (speziell die Kinnparty erinnerte stark an Jay Leno) wirkte, am 3. Mai 2003 aber trotz wiederholter Rettungsversuche zu Tal stürzte. Besucht am 6.10.2007 width:600;;height:400
  • White Mountains Region - besucht am 6.10.2007 width:430;;height:480
  • White Mountain National Forest - besucht am 6.10.2007 width:600;;height:400
  • State Line New Hampshire width:600;;height:400
  • Leicht veränderte Beschriftung, an der Grenze nach Maine width:398;;height:480
  • So sah das alte Welcome-Schild aus, noch mit dem Old Man on the Mountain-Zeichen. width:500;;height:406
Bild vor