Bild zurück
  • Manitoba ist die östlichste der Prärieprovinzen Kanadas. Sie grenzt im Westen an Saskatchewan, im Osten an Ontario, im Norden an Nunavut und im Süden an die US-Bundesstaaten North Dakota und Minnesota. Der Name leitet sich von dem Cree-Wort „Manitou bou“ („Der Engpass des Großen Geistes“) ab und bezieht sich auf den Manitoba-See, der in der Mitte nur knapp einen Kilometer breit ist.<br /><br />Beitritt zur Dominion of Canada am 15.7.1870 width:348;;height:480
  • Manitoba Legislative - das Regierungsgebäude, 1920 erbaut. width:600;;height:392
  • Der Golden Boy, die Figur auf der Kuppel, stellt den römischen Merkur oder den griechischen Hermes dar. width:600;;height:395
  • Der Riding-Mountain-Nationalpark ist ein Nationalpark in Manitoba mit einer Fläche von 2973 km².<br /><br />Der Park liegt etwa 30 Kilometer südlich der Stadt Dauphin und ist über den Kanada-Highway Nr.10, der direkt durch den Park führt, einfach zu erreichen. Das Gelände des waldreichen Parks mit zahlreichen Seen unterscheidet sich deutlich von der Prärielandschaft Manitobas. Bei der Gründung sprach man von der "Insel der Wildnis im Ozean aus Farmland".<br /><br />Bereit im Jahr 1919 suchte man ein Gelände im Osten Manitobas um einen Naturpark einzurichten. Das Riding Mountain Waldreservat wurde im Jahr 1929 Schutzgebiet. Später, 1933 wurde der Riding Mountain Nationalpark offiziell eröffnet. Er wurde 1986 als Biosphärenreservat der UNESCO vorgeschlagen und anerkannt. width:600;;height:393
Bild vor